Protea wohnen am Schloss

Forellstraße 46
44629 Herne

Ihr Ansprechpartner:

Herr Hartmut Stöck
Einrichtungsleiter
Telefon 02323 96030-0
Telefax 02323 96030-600
E-Mail: wohnen-am-schloss@protea.care

Sie können uns auch gerne eine Nachricht zukommen lassen. Ihr richtiger Ansprechpartner wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können, geben Sie bitte Ihre Telefonnummer oder Ihre Email Adresse an.

 

Protea wohnen am Schloss

Unser Seniorenzentrum auf dem Seniorcampus Herne-Baukau
heißt Sie herzlich willkommen!

Kontaktdaten:
Protea wohnen am Schloss
Forellstraße 46
44629 Herne
Telefon: 02323 96030-0
Telefax: 02323 96030-600
Mail: wohnen-am-schloss@protea.care

Unser Standort

Die Stadt Herne liegt inmitten des Ruhrgebiets und gehört mit rund 160.000 Einwohnern zu den Großstädten in Nordrhein-Westfalen. Wo früher der Bergbau herrschte, füllen heute Kultur und Kunst die ehemaligen Zechengebäude. Herne ist eine Stadt im Wandel, die neben der Fußgängerzone, dem „Boulevard Bahnhofstraße“, auch wundervolle Parkanlagen zu bieten hat.

Unsere Einrichtung Protea „wohnen am Schloss“ liegt am Westring Ecke Forellstrasse auf dem Gelände des Seniorcampus Herne-Baukau im Stadtteil Baukau, der durch sein Renaissanceschloss Strünkede mit seiner gotischen Schlosskapelle bekannt ist. Es ist das älteste erhaltene Bauwerk in Herne. Schloss und Kapelle liegen im Schlosspark in der Emscherniederung und sind von einem Gräftensystem umgeben. Das Schloss mit dem Emschertal-Museum und der Schlosspark, der in einer Gründerzeitvilla die städtische Galerie Hernes beherbergt, sind fußläufig zu erreichen.

Was ist ein Seniorcampus? Wir haben diesen Begriff dem Unicampus entnommen. Hier können auf einem Areal die verschiedensten Fachrichtungen studiert werden. Bei unserem Seniorcampus werden alle Dienstleistungen, die die ältere Generation in Anspruch nehmen möchte, auf einem Gelände angeboten.

Unser Seniorcampus besteht aus 77 Wohnungen für betreutes Wohnen, einem ambulanten Pflegedienst, einer Bäckerei, einem Friseur, einer Apotheke, einer Physiotherapiepraxis, einem Restaurant mit Eisdiele und einem Lotto Toto Geschäft mit Poststelle und Kleinigkeiten für den täglichen Bedarf. Eine Praxis für Allgemeinmedizin und eine Zahnarztpraxis sind direkt aus der Einrichtung erreichbar.

Informationen zum betreuten Wohnen erhalten Sie auf der Website unseres Kooperationspartners, den Johannitern  www.johanniter.de/ruhr-lippe

Unsere Einrichtung

Jeder Mensch möchte sich geborgen und wohl fühlen. Es ist daher das vorrangige Anliegen aller Mitarbeiter des Seniorenzentrums „wohnen am Schloss“ ein Klima der Vertrautheit und Geborgenheit für die Bewohner dieses Hauses zu schaffen.

Die Protea „wohnen am Schloss“ wurde im Dezember 2017 eröffnet und ist nach neuesten Erkenntnissen gebaut. Sie verfügt über 80 barrierefreie Einzelzimmer. Diese Plätze stehen sowohl für die vollstationäre Dauerpflege, als auch für die Kurzzeitpflege, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt oder die Verhinderungspflege in Fällen krankheitsbedingter Verhinderung der pflegenden Person oder deren Urlaub, zur Verfügung.

Unsere Zimmer

Die Zimmer, mit einer Größe von 18 m², sind hell und freundlich eingerichtet. Sie sind mit einem elektrisch verstellbaren Pflegebett inkl. Bettleuchte, Nachttisch mit abschließbarem Fach, Einbaukleiderschrank, und einer Garderobe eingerichtet. Zur weiteren Grundausstattung gehört ein Tisch mit zwei bequemen Armlehnstühlen. Alle Zimmer sind klimatisiert und mit einem Notrufsystem versehen. Des Weiteren ist in jedem Zimmer ein Flachbildschirm vorhanden. Über Satelliten können hier alle gängigen Rundfunk- und Fernsehprogramme empfangen werden. Ein Telefonanschluss, und ein Internetanschluss, an dem ein privater Router genutzt werden kann, sind vorhanden. Ebenfalls erhält der Bewohner auf Wunsch den Tür-Chip für sein Zimmer, sodass er dieses verschließen kann. Gerne können die Zimmer von unseren Bewohnern auch mit eigenen Möbeln, persönlichen Gegenständen und Erinnerungsstücken individuell gestaltet werden. Für uns ist wichtig, dass sich unsere Bewohner hier wie zuhause fühlen.

Selbstverständlich verfügen alle Zimmer über ein seniorengerechtes 4,8 m² großes Duschbad mit einem WC mit Haltegriffen, einem Waschtisch und einer bodengleichen Dusche mit integrierten Haltegriffen, Spiegel sowie Notruftaste. Ein integrierter Bewegungsmelder schaltet automatisch beim Öffnen der Tür das Licht im Bad ein. Durch die gute Beleuchtung und die farblich aufeinander abgestimmten Wand- und Bodenfliesen wird den Bewohnern auch im Bad eine angenehme Atmosphäre vermittelt.

Jeweils zwei Zimmer können pro Etage zum „partnerschaftlichen Wohnen miteinander“ verbunden werden. Acht der Einzelzimmer sind rollstuhlgerecht und auf die Wohnbereiche verteilt. Sie sind 23 m² groß und das Bad umfasst 6,1 m².

Die Zimmer befinden sich auf drei Wohnetagen: Emschertal, Haranni und Schloss Strünkede, deren Mittelpunkt eine Wohnbereichsküche mit angrenzendem Speisebereich ist. Dies ist ein beliebter Treffpunkt. Hier werden gesellige Stunden beim gemeinsamen Essen, Spielen und Erzählen verbracht. Selbstverständlich dürfen unsere Bewohner hier gerne auch selbst gemeinsam kochen oder backen.

Unsere Wohnbereiche

Die Wohnbereiche sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und haben mit ihren Bildern immer einen Bezug zum früheren Leben in Herne. Diese sorgfältig ausgewählte Einrichtung kann schöne Erinnerungen bei unseren Bewohnern wecken und Anlass zu intensiven Gesprächen geben.

Für kleinere Gruppen stehen auf jedem Wohnbereich zwei weitere gemütlich möblierte Wohnzimmer zur Verfügung.
Hier finden Sie die aktuellen Angebote der sozialen Betreuung im wohnen am Schloss

Unser Pflegebad

Das schön dekorierte Wellnessbad mit Whirlpoolbadwanne, Musik und Lichtsystem kann für entspannende Bäder genutzt werden.

Unser Foyer

Im einladenden Foyer, mit dem gemütlichen künstlichen Feuerplatz, kann man in den bequemen Sesseln das Geschehen im Auge behalten und mit anderen Bewohnern oder Angehörigen im Gespräch verweilen.
Angrenzend an das Foyer befindet sich die Verwaltung, in der Ihnen und unseren Bewohnern unsere Mitarbeiter jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ebenfalls im Erdgeschoss sind die Arztpraxis, die Zahnarztpraxis, der Friseur, die Fußpflege und das Schlosszimmer. Bei Veranstaltungen ist auch das Café mit Bar geöffnet, in dem sich bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee wunderbar in Erinnerungen schwelgen lässt oder ein Glas Rotwein am Kaminfeuer genossen werden kann.
Angegliedert an das Foyer ist der kleine Garten mit Sonnenterasse, welche besonders an schönen Tagen Raum für Ruhe und Erholung auf den bequemen Möbeln oder Platz für einen kleinen Spaziergang bietet. Durch eine kleine Terrasse vor dem Haus gibt es eine weitere Möglichkeit sich an der frischen Luft aufzuhalten und gleichzeitig das Kommen und Gehen in der Einrichtung zu beobachten.

Unser Pflege- und Betreuungsangebot

Der Umzug in eine Pflegeeinrichtung ist für viele Menschen eine einschneidende Veränderung in ihrem Leben. Auch wenn die Gründe für den Umzug in eine Pflegeeinrichtung individuell sehr unterschiedlich sein können, spielen die verschlechternde Gesundheit, die Abnahme der Kräfte und die Einschränkung der körperlichen sowie der geistigen Fähigkeiten immer eine wichtige Rolle. Dieser Umstand wird, durch unser Team aus engagierten Mitarbeitern, die sich rund um die Uhr liebevoll um die Bewohner kümmern, in unserem umfassendem Pflege– und Betreuungskonzept berücksichtigt. Durch die Planung und Umsetzung geeigneter individueller Pflege und Betreuung wird versucht die bestmöglichste Lebensqualität für jeden Bewohner zu erreichen. Durch persönliche Zuwendung und Empathie wird jeder Bewohner wertgeschätzt.

Die Einbeziehung der Angehörigen stellt für uns einen wesentlichen Anteil der angestrebten Integration des Bewohners dar. Oftmals befinden sich auch die Angehörigen durch die eintretende Pflegesituation in einer schweren, existenziellen Krise. Sie möchten eine bestmögliche Versorgung und sind für den Bewohner wichtige Bezugs- und Vertrauenspersonen, die ihm Geborgenheit, Orientierung, Nähe und Hoffnung geben können und eine wichtige Verbindung zur Außenwelt darstellen. Unser Anliegen ist es das familiäre Umfeld, sowie Bekannte und Freunde ausdrücklich mit in die Gestaltung des Pflegeprozesses einzubeziehen, da gerade die Aufrechterhaltung elementarer Beziehungen zu subjektiven Gefühlen wie Selbständigkeit, Selbstwertgefühl und Wohlbefinden beitragen kann. Wir fördern die Kontakte zu den Angehörigen von Anfang an. Bereits im Aufnahmegespräch sind die Angehörigen ein wichtiger Bestandteil und werden in die Planung des Pflege- und Betreuungsprozesses einbezogen. Darüber hinaus können Angehörige und Bezugspersonen jederzeit aktiv am Alltag des Bewohners mitwirken. Auch an den einmal jährlich stattfindenden Pflegevisiten, in deren Rahmen auch eine Zufriedenheitsbefragung der Bewohner stattfindet, können die Angehörigen teilnehmen.

Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Freizeitprogramm ob kochen, backen oder singen – es ist für jeden etwas dabei, was Spaß und Abwechslung verspricht. Gemeinsame Ausflüge gehören ebenso zu unserem Programm wie regelmäßige Gottesdienste im Haus. Alle Angebote dienen dazu die vorhandenen Fähigkeiten unserer Bewohner zu erhalten und zu fördern. Sie können sowohl als Einzelbetreuung, als auch als Gruppenaktivität stattfinden. Eine enge Zusammenarbeit mit örtlichen Kirchen und Vereinen ist für uns selbstverständlich.

Mit unseren hochqualifizierten Mitarbeitern, deren Fachkompetenz auf regelmäßiger Fort– und Weiterbildung beruht, ist qualifizierte Pflege für pflegebedürftige Menschen aller Pflegegrade möglich. Als weitere unterstützende Maßnahmen ist eine Kooperation mit einem Home Care Unternehmen gegeben. Hier stehen Fachexperten in den Bereichen Wundversorgung, enterale Ernährung und Inkontinenz zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, unsere Bewohner nicht nur optimal zu versorgen, sondern ihnen auch ein rundum erfülltes Leben zu bieten. Freunde, Verwandte und Nachbarn sind hierzu jederzeit herzlich eingeladen.

Hier finden Sie die aktuellen Angebote der sozialen Betreuung:

Unser Serviceangebot

Die hauswirtschaftliche Versorgung wird von unserem exzellenten Hauswirtschaftsteam übernommen. Die Mitarbeiter berücksichtigen die Wünsche des Bewohners und binden ihn gerne ggfs. in die Durchführung der Tätigkeiten ein.
Das oberste Ziel unseres Haustechnikers ist, dass sich die gesamte Einrichtung in einem einwandfreien Zustand befindet und somit die Sicherheit aller Bewohner, Mitarbeiter und Besucher jederzeit gegeben ist. Gerne unterstützt er beim Einzug und übernimmt auch kleinere Dienstleistungen für unsere Bewohner.

Unser externer Caterer bietet eine ausgewogene, seniorengerechte und abwechslungsreiche Kost an. Es wird ein Frühstück, zwei Mittagsmenüs zur Auswahl, Nachmittagskaffee und Abendessen, sowie bei Bedarf oder nach Wunsch Zwischenmahlzeiten am Vormittag und in der Nacht angeboten. Auch passierte Kost und Wunschkost können bei Bedarf geordert werden. Alle Diätformen werden nach ärztlicher Anordnung durch den Caterer bereitgestellt. Beim Frühstück und Abendessen werden, um die Selbstständigkeit der Bewohner zu erhalten und zu fördern, die Mahlzeitenkomponenten auf Platten oder Schälchen serviert, damit der Bewohner sich selbst nach seinen Wünschen bedienen kann. Hilfebedürftige Bewohner werden unterstützt. Darüber hinaus kann in den Wohnbereichen jederzeit ein Imbiss bereitet und serviert werden. Wasser, Kaffee, Tee und Fruchtsaft stehen immer ohne Berechnung zur Verfügung.

Die Wäschereinigung wird durch einen externen Dienstleister durchgeführt und umfasst die Bereitstellung, Reinigung und Instandhaltung von Flachwäsche (Bett- und Tischwäsche, Hand- und Badetücher, Geschirrtücher, Servietten), sowie die Wäsche der Bewohnerkleidung. Lediglich die chemische Reinigung von Kleidungsstücken ist kostenpflichtig.

Unser Qualitätsmanagement

Unser oberstes Qualitätsziel ist die Erhaltung und falls möglich Verbesserung der Lebensqualität unserer Bewohner. Sie sollen sich bei uns zuhause und akzeptiert fühlen. Zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Pflege und Betreuung haben wir zusätzlich zu dem Qualitätsbeauftragten in der Einrichtung Mitarbeiter im zentralen Qualitätsmanagement. Diese Mitarbeiter prüfen durch Begleitungen vor Ort, internen Audits, Pflegevisiten und Fallbesprechungen immer wieder, ob die Strukturen und Prozesse entsprechend unseres Qualitätsmanagementhandbuchs umgesetzt werden.

Unsere Kooperationspartner

Diese erfahrenen Unternehmen arbeiten mit uns im Seniorcampus zusammen.

Scroll to Top