30 jähriges Jubiläum im Erikaneum

Ein tolles Jubiläum haben wir in der vergangenen Woche gefeiert. Viele Gäste, Freunde und Bekannte folgten unserer Einladung. Nach dem Sektempfang gab es die Begrüßungsrede durch unsere Geschäftsführung. Auch Frau Theune als Einrichtungsleitung im Ruhestand sagte noch einige Worte, wie auch Frau Mösch als neue Einrichtungsleitung. Frau Ruland kam als Vertretung von unserem Bürgermeister Herrn Fischer und gratulierte ebenfalls. Durch den Vormittag begleitete uns auch Dieter Fechtel aus Soest. Er hat unter anderem eine Ausbildung als Coach in der Supervision und ist auch als Dozent in der Pflegeausbildung tätig. Bei uns war er mit verschiedenen Handpuppen zu Besuch.  Das ist ein wichtiges Steckenpferd von ihm. Frau Weidig, unsere Ergotherapeutin hat einen Workshop von ihm besucht. Sie geht regelmäßig mit ihrer Handpuppe Willi durch das Erikaneum und zaubert durch diese besondere und empathische Form der Kommunikation den Bewohnern oft ein Lächeln ins Gesicht. Auch Herrn Fechtel gelang dies sehr schnell. Eine Hausführung wurde auch angeboten, das war für einige Besucher sehr interessant. Nach dem Mittagessen ging es am Nachmittag weiter mit einer Bildpräsentation, in der gezeigt wurde, welche Aktivitäten, Feste und Ausflüge wir mit den Bewohnern gestalten. Abschließend gab es eine ökumenische Dankandacht mit Pastor Krieger und Pastor Engel.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Besuchern für die Glückwünsche und Geschenke und bei allen Mitwirkenden, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen 30. Geburtstag des Erikaneum so wunderbar feiern durften. Ein besonderer Dank geht auch an unsere hauseigene Küche für das leckere Essen.

Hier noch einige Eindrücke vom Fest und auch von Muttertag, an dem wir den Damen im Haus eine kleine aber feine Gerbera überreichten.

Nach oben scrollen
Scroll to Top DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner